Deutsch | English | Norsk Deutschland

SelkBag in der Presse

7. August 2015 – Trip (Deutschland)

Für Schlafwandler

Schlafsack und wetterfeste Jacke in einem: Der chilenische Designer Rodrigo Alonso Schramm ließ sich für diese Idee von der Lebensweise des Ona-Stamms aus der patagonischen Region im Süden von Chile und Argentinien inspirieren. Der Ganzkörper-Nylon-Schlafsack bietet Wärme für Aktive oder auch Couch-Potatos.

Weiterlesen...

6. Juli 2015 – Radio 2 (Belgien)

Zomergadgets-test: een slaapzak met armen en benen

Kamperen krijgt binnenkort een extra dimensie met de Selk’Bag, een nieuw soort slaapzak.

Echt comfortabel zijn slaapzakken vaak niet. Ofwel heb je ’t te koud, ofwel te warm. Je kan er niet in draaien omdat ze te krap zijn. En als je ’s nachts naar het toilet moet, krijg je ze maar met veel moeite open. Maar de Selk’Bag belooft dus beterschap. Het is een slaapzak met armen en benen zodat je er gewoon in kan rondwandelen. Daardoor belooft de Selk’Bag een grote bewegingsvrijheid. De inspecteur test elke week een product, en deze keer is dat dus een slaapzak met armen en benen!

Ons oordeel
Gerda testte voor ons de SelkBag, en zij was helemaal de geknipte vrouw daarvoor want als het enigszins mogelijk is slaapt Greta buiten in een slaapzak onder haar carport. Zomer én winter!

Gerda moest een beetje wennen aan de onderverdeleing van armen en benen en merkte ook dat het erg belangrijk is dat je de juiste maat bestelt voor je lengte en gewicht. Anders verlies je snel veel lichaamswarmte. Ze vond de slaapzak best aangenaam om in te slapen, al vond ze een duidelijk minpuntje toch dat je heel wat moet manoevreren als je jeuk hebt aan je voet.

Weiterlesen...

25. Juni 2015 – Welt (Deutschland)

Acht kuriose Gadgets für eine angenehme Flugreise

Was ist einer der größten Störfaktoren auf einer Flugreise? Genau, die lieben Mitreisenden. Deren Verhalten kann ganz schön auf die Nerven gehen. Und wie das bei Sitznachbarn ist: Oft kann man sich nicht aussuchen, wer neben, hinter oder vor einem Platz nimmt.

So eine Flugreise kann also ganz schön nervenaufreibend sein – das zeigt auch eine repräsentative Umfrage des Reiseportals Travelzoo. Nur 21 Prozent der Befragten hatten bisher noch nie einen Grund, sich auf einem Flug zu ärgern.

Das Freizeit- und Reiseportal Travelzoo hat dies zum Anlass genommen, eine Liste mit nützlichen und auch recht kuriosen Reise-Gadgets zusammenzustellen. Sie sind zum Beispiel über Amazon lieferbar.

Die spanische Schlafmütze
Egal wo – wer einfach mal gar nichts sehen möchte, kann mit dem Ostrichpillow abschalten. Es sieht zwar etwas gewöhnungsbedürftig aus, doch das kuschelige Straußenkissen zum Überstülpen gibt die Möglichkeit, überall mal seine Ruhe haben. Also eine Vogel-Strauß-Politik für Reisende.

Die Erfindung eines spanischen Unternehmens gibt es inzwischen auch als Schalversion, ab 32 Euro, www.studiobananathings.com

Akku zum Kurbeln
Wer kennt das nicht: Man ist unterwegs, und der Akku gibt auf. Dabei ist das Flugticket auf dem Smartphone gespeichert. Und man sieht keine Steckdose weit und breit.

Der Hersteller Eton hat mit der BoostTurbine 2000 eine praktische Lösung gefunden. Akku leer? Einfach kurbeln! Der Strom wird hier über eine Handkurbel erzeugt – sportlich und simpel! Das Dynamo-Ladegerät mit USB-Kabel kostet ab 50 Euro, www.etoncorp.com

Der Koffer wird zum Roller
So eine Reise mit Gepäck kann einen ganz schön fußmüde machen. Wie gut, wenn sich der Koffer ganz einfach in einen Roller verwandeln lässt.

So kann man mit dem Micro Travel Scooter, einem Kickboard mit Koffer, rasch von einem Terminal zum nächsten sausen und hat sogar Spaß dabei. Hoher Neidfaktor. Das Schweizer Produkt hat seinen Preis, ab 299 Euro, www.micro.ms

Für das Nickerchen im Terminal
Er erinnert an die Teletubbies aus den 90er-Jahren: unförmig, wattiert und etwas unbeholfen. Mit dem mobilen Schlafsack "SelkBag" mit Armen und Beinen schläft es sich dafür nicht nur bequem, man ist damit auch gut zu Fuß unterwegs.

So kann man nach einem Nickerchen am Flughafen schnell den nächsten Flieger erreichen. Allerdings braucht es Mut, damit herumzulaufen.

Sprich mich nicht an!
Im Flieger unterwegs, und der Sitznachbar möchte einem seine ganze Lebensgeschichte erzählen? Mit diesem Kissenbezug mit angenähter Kapuze, dem "Hoodiepillow", ist man bequem unterwegs.

Es ist die ultimative Rückzugshilfe für jede Situation, in der man sich abschotten muss, etwas Konzentration braucht oder einfach nur ungestört sein möchte. Einfach die Kapuze über die Augen ziehen, ab 29 Euro, www.hoodiepillow.com.

Abschotten leicht gemacht
In so einem Flugzeug sitzt man sich manchmal ganz schon auf der Pelle. Doch mit dem B-Tourist-Band ist schnell ein wenig Privatsphäre hergestellt.

Diese Stretch-Gardine hält andere Passagiere ab. Doch sie ist eine Designstudie – und ist (noch) nicht im Handel, www.designboom.com

iPad-Halterung
Das Bordprogramm ist zu langweilig? Wer im Flugzeug lieber seine Lieblingsserie auf seinem mobilen Tablet anschauen möchte, greift einfach zu Griffins Skyview, einer praktischen iPad-Halterung.

Kein Verrutschen mehr, keine eingeschränkte Beinfreiheit durch den heruntergeklappten Tisch. Ideal auch für Autofahrten. Ab 19,99 Dollar, https://store.griffintechnology.com

Gegen Blähungen
Man spricht nicht drüber, aber man riecht es. Acht Prozent der Deutschen saßen schon mal neben einem Passagier, der offenkundig massive Verdauungsprobleme hatte.

Wer an Bord eines Fliegers aufgrund der Höhenverhältnisse an Blähungen leidet, kann sich ja Unterwäsche mit Aktivkohlefilter besorgen, die Shreddies. So geruchsneutralisiert klappt es auch mit den Nachbarn. Er wird es Ihnen danken. Als Boxer für Herren und als Slip für Damen, ab 44 Euro, www.myshreddies.de

Weiterlesen...

8. April 2015 – Outdoorjoker (Deutschland)

Selkbag Lite – der Schlafsack mit Armen und Beinen

Die diesjährige Camping- und Festivalsaison steht vor der Tür! Passend dazu möchten wir euch Selkbag, einen ausgefallenen, clever konstruierten Schlafsack vorstellen. Wobei SchlafSACK bezüglich des Wordings nicht ganz richtig ist – schließlich handelt es sich rein äußerlich eher um einen Overall. Das „sleep-and-wear-system“ gibt es inzwischen in mehreren Ausführungen. Neben dem Startmodell aus dem Jahr 2010, gibt es inzwischen eine überarbeitete Version „Original“ sowie ein Modell für die wärmeren Tage „Lite“ und ein technisches Modell „Patagon“. Außerdem bietet der Hersteller inzwischen ein Modell speziell für Kinder an. Preislich liegen die Schlafsäcke 2.0 zwischen 69€ (Lite) und 249€ (Patagon). Styletechnisch stehen sich die Modelle in nichts nach und erinnern je nach Farbe in entferntester Weise an die sperrigen Raumfahrtanzüge der NASA.

Classic Black SleepingWir haben das „Lite“-Modell, die Ausführung mit 20% weniger Packmaß und Gewicht, getestet. Erhältlich ist sie wahlweise in anthrazit oder in blau. Die Größenbestimmung erfolgt über die Maßtabelle und richtet sich nach der Körpergröße. Hier ist zu beachten, dass es sich um ein unisex-Produkt handelt, das dementsprechend groß ausfällt. Zierlichen Trägerinnen und Trägern bis 1,75m würden wir stets die Größe M (kleinste Größe) empfehlen, da der Overall sehr weit geschnitten ist. Das Außen- und Innenmaterial besteht jeweils aus Polyester, weshalb darunter lange Unterwäsche (beispielsweise aus Merino) getragen werden sollte. Als Komfortzone gibt der Hersteller 12°C an (Limit 8°C), weshalb sich der Selkbag „Lite“ optimal für laue Sommernächte oder der Verwendung indoor eignet. Angezogen wird er ganz nach Overall-Manier über zwei lange Reißverschlüsse auf der Vorderseite. Das funktioniert problemlos, der Einstieg ist in jedem Fall weit genug. Eine Kapuze besitzt der Schlafsack ebenfalls, wobei hier weniger der Wärmeaspekt, als der Kissenersatz, eine Rolle spielt. Leider lässt sich diese nicht abnehmen. Ausgestattet ist das Modell mit praktischen Öffnungen an den Händen, sodass Kartenspielen am Lagerfeuer, simsen auf der Couch oder kochen (im Ansatz) problemlos funktioniert. Gewöhnungsbedürftig ist allerdings das Laufen. Trotz Anti-Rutsch-Sohle, die laut Hersteller für sicheren Stand sorgen soll, gestaltet sich die Fortbewegung schwierig. Hinzu kommt dass auch das „Lite“-Modell mit mindestens 1,3kg nicht gerade ein Grammjäger ist. Für Outdooraktivitäten bei denen es auf Gewicht ankommt und Rucksacktouren ist der Selk’bag folglich nicht geeignet. Wärmstens können wir ihn jedoch für Konzerte und Grillabende empfehlen, nach denen man/frau im Auto übernachtet. Zusammengestopft im mitgelieferten Packsack kann er unscheinbar verstaut werden. Auch für Mittagsschläfchen auf Fatboys und beim abendlichen Couchen erwies sich der Selk’bag als treuer Begleiter.

Beim Selkbag „Lite“ handelt es sich um einen gemütlichen Frühjahr/Sommer-Schlafsack-Overall für Abenteurer, Autoschläfer, Menschen mit Bewegungsdrang (Schlafwandlern werden dadurch ganz neue Perspektiven eröffnet *g*) und solchen, die gerne mit kuriosen Produkten auffallen. Das ist dir mit dem Astronauten-Schlafsack in jedem Fall sicher.

Weiterlesen...

1. April 2015 – Mannschaft (Schweiz)

Ein Schlafsack mit Händen und Füssen

Designer Rodrigo Alonso SChramm hat sich für seinen SelkBag vom nomadischen Stamm Selk'nam inspirieren lassen, der mit wenig Kleidung der eisigen Kälte Patagoniens trotzen konnte. Der Schlafsack mit Händen und Füssen kann bei Temperaturen bis um den Gefrierpunkt verwendet werden.

Weiterlesen...

6. Januar 2015 – Wideopen UK Bike Magazine (Großbritannien)

Selk’bag Patagon review – it’s a sleeping bag, but you can run around in it.

What is it? It’s a ‘sleep system’. Like a sleeping bag, but with arms and legs. And feet and hands that you can zip on and off.

Selk’bag first came to our attention a few years ago when they released their ‘Classic’ sleep-wear suit. The Patagon is latest model from Selk’bag and really catapults the brand in to the ‘serious’ outdoor adventurer market.

Firstly let’s get over the Elephant in the room. You WILL look like a Telly Tubby. That’s a fact. However your mate’s smirks and ‘witty’ comments will soon fade when you’re lounging around camp, warm as toast, while your friends shiver, shake and deliberate whether they should go and climb in to their sleeping bag, dipping out on the banter or stay and freeze.

As mentioned the Patagon is jam packed full of really fantastic design features that set this product apart from the competition, so let’s run through the main ones.

Krekran insulation
Krekran is Selk’bag’s own hollow fibre insulation material. I have a real issue with shiny ‘new’ materials that are marketed as ‘the next big thing in……’ as most don’t chuffing work. We all know feather/down filled sleeping bags and jackets are the bomb, so in order to move away from a tried and trusted formula the replacement must be better. Not just as good, better. Happily Krekran is better. In our tests we found it had the enviable quality of regulating the wearer’s temperature pretty darn well. Even when we slept in it in a centrally heated house we found it comfortable and not too hot. Of course if the worst came to the worst there are zippered vents (like you get in waterproof jackets) meaning you can let some cool air in without shedding the suit. In addition to this Krekran doesn’t suffer from those uncomfortable animal welfare issues that really take the shine off buying a feather/down product.

Magnetic hand closure system
Now this really is very clever. The Patagon has easy to find openings in the arms that mean you can get your hands out and do stuff without having to remove the suit. In addition the remaining portion of the arm (the hand bit), Velcro’s back keeping them out of the way whilst you, tie your shoes, have a cup of coffee, work on your bike, etc. These openings are fastened by magnets meaning they are really easy to open and close by themselves. Genius! Again this helps with temperature regulation and placates any feelings of claustrophobia that a complete sleep suit might cause.

Zip off Booties (feet)
Once again this is an invaluable feature that really sets the Patagon suit apart from the competition. Both feet zip off, meaning you can get out of bed, put your own shoes on and wander about without actually having to get out of bed! This makes us very happy indeed. The feet do have a tough sole with rubberised strips for grip and are fairly waterproof. But on dew soaked campsite grass, leaves or mud there really is no substitute for your own shoes and dry feet. As if this weren’t enough the detached feet will then zip together to make a reasonably comfortable pillow. There are also drawstrings above the zippers meaning that the suit doesn’t slip down and drag in the wetness. These drawstrings are also useful for keeping the feet where they are meant to be when they are attached. They really have thought of pretty much everything.

As well as these key features the suit is also baffled for better performance and durability, it has a drawstring adjustable 3D hood and insulated draft tubes around all the YKK zippers and neck.

Final thoughts
The Selk’bag Patagon is not cheap with an rrp of £209, but hell, a good sleeping bag isn’t far off that anyway and the Patagon is light years ahead in the practicality stakes. This latest suit from Selk’bag really marks ‘their coming of age’ as far as we’re concerned.

In our tests we only found one drawback and that was its size. When packed in to its stuff sack the Patagon was still 30% bigger and heavier than a sleeping bag of the same quality making it less attractive to those wishing to be fully self sufficient on the trail. Selk’bag also make a ‘Lite’ model, this would be the one to go for if you are weight/size focused.

Excellent, thoughtful design coupled with warmth, durability and faultless construction. You can expect to see these suits becoming a regular feature at races and trail centres over the coming years and months, with warm, happy, mountain bikers ambling about like a tribe of sleeping bag yeti’s.

Weiterlesen...

30. November 2014 – Erlebe Fernreisen (Deutschland)

Unsere 10 Geschenkideen für Reisende zu Weihnachten 2014

Ganzkörperschlafsack
Wenn Sie ihre Reisen in ganz besonders kalte Gegenden dieser Welt führen, dann dürfte dieses Geschenk etwas für Sie sein. Oder auch nur dann, wenn sie es sich gerne zu Hause auf der Couch gemütlich machen und es dabei ganz besonders warm haben möchten. Mit dem SelkBag Ganzkörperschlafsack können Sie sich warm einpacken, genau wie mit seinem ganz gewöhnlichen Verwandten. Dabei behalten Sie aber die volle Bewegungsfreiheit. Denn dieser Schlafsack hat nicht nur Ärmel sondern auch Beine. Sie könnten praktisch damit spazieren gehen.

Weiterlesen...

25. November 2014 – GSM London (Großbritannien)

How students survive winter

Winter is cold, dark and long and as a student with limited funds and worn through socks, it is vital to find a way to survive this most dreaded of season.

Still not warm enough? Then the SelkBag should sort you out. Forget the heating bills this winter, the SelkBag is a sleeping with arms and legs, allowing you to work and revise whilst feeling as warm as a summer’s day, just with considerably more clothes on! Their innovative design means that you move freely whilst staying as warm as you would be if you were still in bed, now that’s taking student life to the limits.

Weiterlesen...

26. September 2014 – Countryfile (Großbritannien)

Top ten ultimate outdoor gadgets

Getting off the beaten track this autumn? Eve Betts has picked her top ten outdoorsy gadgets that will help you be ready for anything in the wilderness.

Now you really can live in your duvet. The MusucBag Classic is a sleeping bag you wear as a suit, and is as cosy as it looks. Perfect for cold weather camping, the MusucBag includes a 3D hood, reinforced nylon soles and chest pockets for your phone, keys or cash.

Weiterlesen...

27. August 2014 – Mais Pourquoi On A Pas Ca.fr (Frankreich)

Sac de Couchage MusucBag

Si cet été, vous avez décidé de partir faire un trekking, dormir sur la plage ou dormir sous une tente alors, cet accessoire de camping pour baroudeur sera votre compagnon idéal !

Weiterlesen...

20. Juni 2014 – Metro (Großbritannien)

Glastonbury 2014: Don’t leave home without these 10 festival must-haves

I’m not going to lie, I’m not a happy camper. I like my home comforts and being able to use the loo at will.

But, sometimes you have to make sacrifices in the name of a good time.

So, next week, many of us will be heading to some fields in Somerset wearing Hunter wellies to say thank you for the music – and, um, Metallica.

Here’s 10 things that will make the whole camping experience considerably better – along with as many wet wipes as you can carry.

1. The sleeping bag
If you’re in need of a new sleeping bag, you have to get the MuscuBag – it’s a sleeping bag you can wear. That is all.

2. The smart tent
We love inanimate objects that are smarter than us. This 4-person solar-powered tent will charge your mobile, speakers and anything else you wish to take with you (no questions asked). It also comes in a snazzy Woodstock design so you’ll be able to find it in the canvas crowd.

Which makes it sightly more useful – and definitely cheaper – than this tent (although the Tube tent does fit 72 people standing – party train!)
London Underground Tube tent, £1999.99, FireboxLondon Underground Tube tent, £1999.99, Firebox

3. The toilet solution
The number one bugbear at festivals is the grim toilet situation. Enter the disposable toilet. It’s basically a box you can pee in that contains a special agent which turns urine into an odourless gel. They come in packs of 3 – stock up with as many as you can carry for those emergency situations.

4. A shower
First world problem no. 2 at a festival is keeping clean when you can’t face a one-hour queue for the showers. If you’re the type of person who doesn’t look good on 5-day-old hair reduced to a chalky mess by dry shampoo, then this portable shower is for you.

You fill it with water and then the insulating fabric uses solar power to heat said water – instant power shower (sort of).

5. The lazy person’s toothbrush
No water or rinsing necessary. Just brush your teeth on the move.

6. The lightweight charger
If your tent won’t charge your phone for you (rude), we’ve got the next best thing. Well, actually the next best thing was the EE exchangeable charger but that’s sold out – sorry. So, try the Mophie Juice Pack which fits neatly onto your iPhone (what d’you mean you don’t have an iPhone? What is this, 1995?) and provides you with 80 per cent extra charge. Looks good too.

7. The wireless speaker
This isn’t cheap but we’re assuming you’re a music fan so it might be worth it. The powerful Ultimate Ears Boom bluetooth portable speaker even acts as a speakerphone (just be careful when mum calls).

8. The only chance you’ll have of a decent meal
You need a camping stove if you want to do this properly. This one comes in a handy carry-bag and cooks, heats and charges your electronics. Where camping stoves are concerned, it’s a triple threat. As the strapline says, ‘come on, biolite my fire’.

9. An aesthetically pleasing tent light
Fill your tent with a soft diffused light by hooking this to the roof. Great for sexy time no? It also has a glow in the dark switch so it’s easy to find.

10. Flash tattoos
Forget floral garlands in your hair, the flash tattoo is the must-have accessory for this year’s festival season. Get yours ordered now and be the smuggest middle-class bohemian on the campsite.

Happy camping.

Weiterlesen...

30. April 2014 – Climbing (USA)

Sleeping is fun

This may not be the most practical bag on the market (at 4+lbs., it's heavy for a 35°F bag), but our testers sure had a good time with it. “On a chilly night in camp near Moab last November, I unzipped the feet on the Patagon and wore it around the fire,” said one tester. “Then I crawled in my tent to sleep and crawled back out to do yoga in the morning sun.” A proprietary synthetic insulation called Krekran kept testers warm down to the mid-40s, and at least one tester used it as much as apparel as a sleeping bag. “It's both!” she pointed out, as she slid her hands out of magnetic slots at the end of each sleeve to grab her beer. It's durable, too: The shell material held up to desert use with no signs of fatal wear.

Weiterlesen...

9. April 2014 – Orange (Spanien)

Los 7 mejores gadgets para dormir plácidamente

¿Sabías que el 5% de la población española utiliza hipnóticos de manera habitual por problemas de sueño? El estrés del trabajo, el abuso de bebidas estimulantes como el café, el cansancio, la ansiedad, los ruidos del vecino del tercero...en fin, da igual que sea por a o por b, el caso es que no pegamos ojo. Y, claro, así no hay quien rinda. El presidente de la Sociedad Española de Sueño y director del Instituto de Investigaciones del Sueño, Diego García-Borreguero, advertía la semana pasada que, según datos del Ministerio de Sanidad, casi uno de cada cinco españoles presenta habitualmente una somnolencia excesiva durante el día. Si tu insomnio no es ocasional y vas por la vida cual zombie, además de descargarte nuestro top 6 de aplicaciones para ayudarte a contar ovejitas, aquí tienes una serie de gadgets que, seguro, te harán dormir como un lirón.

Que no te despiste la fotografía, lo que te presentamos aquí no es un grumete del capitán Pescanova, sino un saco de dormir con forma de cuerpo humano capaz de reconciliar a los más sibaritas con la acampada al aire libre. Además de envolverte en una especie de edredón nórdico para mantenerte calentito, el 'Selk Bag' te permite caer rendido en, literalmente, cualquier parte. Sí, ríete tu de los pijamas inteligentes. Puede que, ahora que empiezan a salir los primeros rayos de sol, no le veas sentido alguno al 'wereable', pero es perfecto para los que son más de montaña que de playa.

Weiterlesen...

1. April 2014 – Flair (Belgien)

Doen: kamperen

Koukleumen hoeven niets te vrezen in deze Musucbag, een slaapzak die je gewoon aantrekt als een onesie.

Weiterlesen...

7. März 2014 – Mammoth Steppe Rally Team (Großbritannien)

It's not every day you say "why has it taken us 25 years to get these?" But that's exactly what we said when our MusucBags arrived. What a great product - the original sleeping bags with arms and legs! We've kindly been sent 'classic black' and 'chilli pepper' colours and have not taken them off all day!! Have a look at the full range at http://www.musucbag.com and you won't be disappointed! Thanks again to the people at MusucBag.

Weiterlesen...

12. Februar 2014 – MSN Digital (Deutschland)

Schlafen Sie gut!

Was für ein Produkt heißt denn bitte Selk’bag? Da haben wir auch keine Erklärung…

Was wir sehen, wirkt wie ein großer Einteiler in Schlafsack-Style – gemütlich und warm, und damit genau das Richtige für alle, die nicht so richtig erwachsen werden wollen. Selk’bag ist der perfekte Begleiter für Ihr nächstes Outdoor-Abenteuer, immerhin können Sie aufstehen und herumlaufen, ohne sich aus den kuscheligen Federn schälen zu müssen. Selbst der Preis kann sich sehen lassen, denn Selk’bag gibt es bereits ab 55 Euro online zu bestellen.

Weiterlesen...

19. Dezember 2013 – Plastiques Caoutchoucs (Frankreich)

Tout-en-un

Le designer chilien Rodrigo Alonso propose un sac de couchage baptisé Musuc Bag. Très original, il a intégré le fait de pouvoir sortir bras et jambes de la couette, qui se transforme ainsi en combinaison. Une belle invention pour les personnes frileuses qui ne veulent pas sortir de leur lit douillet et affronter le froid hivernal. Très facile à enfiler grâce à la fermeture éclair accessible depuis l'intérieur ou l'extérieur au niveau des mains et particulièrement léger (à peine 2 kg selon le modèle), il est fabriqué en polyester avec des semelles antidérapantes.

Weiterlesen...

30. Oktober 2013 – FHM (Großbritannien)

An apocalyptic winter is on the way. Stay ahead of Mother Nature with this essential kit

Suit up and switch off the boiler and avoid the price hikes. This hybrid sleeping bag made from reinforced rip-stop has grippy feet, a 3D hood, hand holes and ventilation slits, and costs precisely £644 less than the average UK gas bill. No. Brainer.

Weiterlesen...

1. Oktober 2013 – The Student Guide (Großbritannien)

Freshers' Essentials

Always wanted to pretend you're a Teletubby? Introducing the MusucBag – the sleeping bag you can wear. Made from nylon with a micro-fibre bonded filling, this poofy suit can withstand temperatures as low as -13 Degrees Celsius! So whether you're out camping or just want to save money on your heating bills, the MusucBag is sure to keep you warm and cosy.

Weiterlesen...

2. September 2013 – Channel 4 Gadget Man (Großbritannien)

The Great Outdoors

Richard Ayoade immerses himself in the world of gadgetry, trying out all the products and prototypes he can lay his hands on: gadgets from the future, gadgets from the past and sweet little gizmos that people can buy today - and that will change the way they live their lives tomorrow.

He sets off on his venture in the company of some fellow gadget lovers, including Stephen Mangan, Jimmy Carr, John Humphrys and Noel Fielding.

And, as well as introducing viewers to some of the world's most sought after gadgets, Richard also invents a series of problem-solving contraptions of his own.

Weiterlesen...